PERSPEKTIVWECHSEL PLUS


 

will

eine Auseinandersetzung mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) – insbesondere Rassismus und Antisemitismus – anregen sowie
Kritik an diskriminierenden Praktiken und Strukturen vorantreiben.

richtet

sich überwiegend an Multiplikator*innen der gesellschaftspolitisch orientierten Bildungs- und Sozialarbeit sowie an Polizei und Verwaltung.

bildet

eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis, schafft Raum
für Reflexion, Wissenstransfer und Entwicklung von
tragfähigen Kompetenzprofilen sowohl für Einzelne als auch
für gesamte Organisationen.

bietet

ein breitgefächertes Bildungsangebot. Dazu gehören eintägige Workshops und Fachveranstaltungen, aber der Schwerpunkt liegt auf langfristig angelegten Kooperationen und nachhaltigen Bildungsprogrammen mit curricularem Durchführungsformat.

unterstützt

und begleitet Professionalisierungsprozesse im Rahmen
von Community Coaching und Fachberatung.