Die ZWST ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege und gleichzeitig Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW). Als Dachorganisation vertritt die ZWST die jüdischen Gemeinden sowie Landesverbände auf dem Gebiet der jüdischen Sozialarbeit und ist bundesweit aktiv. Ein wichtiges Anliegen der ZWST ist die präventive Bildungsarbeit gegen Antisemitismus sowie die Stärkung der Demokratie und Vielfalt in der Gesellschaft. Hierfür setzt die ZWST auf Entwicklung und Verstetigung diversitätsorientierter Bildungs- und Beratungsarbeit mit dem Schwerpunkt der Rassismus- und Antisemitismusprävention. 

 

 


 
 
 

Das Projekt ist gefördert durch das Bundesprogramm »Demokratie leben!« und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Landesprogramms »DENK BUNT«.